Veranstaltung JI-Wien

17.03.2016

JI Mitglieder besichtigten Wiener Traditionsbrauerei

Bei der Besichtigung der Ottakringer Brauerei am 16. März wurden die Mitglieder der Jungen Industrie in die Kunst des Bierbrauens eingeweiht und konnten im Anschluss das vielfältige Sortiment verkosten. 

JI-Mitglieder bei der Bierverkostung mit GD Siegfried Menz

Die Unternehmensgeschichte von Ottakringer geht ins 19. Jahrhundert zurück, wo die Brauerei in dem Wiener Vorort Ottakring gegründet wurde. Mittlerweile ist die Brauerei zu einem Unternehmen mit rund 77 Mio. Euro Umsatz, einem jährlichen Bierausstoß von über 530.000 Hektolitern und 14 verschiedenen Biersorten herangewachsen. In Österreich hält man in etwa 6 Prozent Marktanteil. Besonders stolz sei man auf die neue Abfüllanlage, erzählte Generaldirektor Siegfried Menz den JI-Mitgliedern, mit der man bis zu 45.000 Dosen pro Stunde abfüllen könne. Auch das Sortiment des Ottakringer Getränkehandels sei mittlerweile beachtlich, so beinhalte es alles außer Milch. In den letzten Jahren hat sich die Brauerei aber auch immer mehr zu einer Event- und Veranstaltungslocation entwickelt und arbeitet somit an einem jungen und hippen Image.