Veranstaltung JI-Vorarlberg

17.10.2018

JI-Betriebsbesuch bei Omicron

Passend zum Jahresmotto „Arbeit 5.0“ besuchte die Junge Industrie Vorarlberg den Besten Arbeitgeber Österreichs 2017.

JI-Vorarlberg bei Omicron in Klaus.

Der Beste Arbeitgeber 2017 in der Kategorie „251-500 Mitarbeitende“, der zusätzlich auch den Sonderpreis als bester Arbeitgeber in der Rubrik „Diversity & Inclusion“ gewann, wurde 1984 durch Rainer Aberer gegründet. Omicron ist heute einer der weltweit führenden Unternehmen für innovative Diagnose- und Monitoringlösungen für die elektrische Energiewirtschaft. Die hoch innovativen Produkte und Dienstleistungen von Omicron ermöglichen eine realistische und genaue Einschätzung des Zustands von Betriebsmitteln im Energienetz. Aktuell beschäftigt das Energietechnikunternehmen bei einem Umsatz von 128 Millionen rund 750 Mitarbeiter aus mehr als 45 Nationen an 24 Standorten weltweit – davon 427 im Headquarter in Klaus in Vorarlberg.

Bei der Unternehmensbesichtigung am 16. Oktober 2018 wurde neben der Firmenpräsentation vor allem auf die Unternehmenskultur von Omicron Bezug genommen. Neben der Firmensprache Englisch wird vorallem auf Vertrauen & Eigenverantwortung gebaut. Das Unternehmen setzt schon seit der Gründung auf flexible Arbeitszeiten, ohne dabei eine Kernarbeitszeit zu definieren. Die Vision des Unternehmens gliedert sich in drei Teile. „We innovate with passion“ –  dabei setzt Omicron auf eine flache Hierarchie und Teamarbeit – „we create the best place to work“ & „we change the world for the better“. Bei letzterem geht es dem Unternehmen sehr stark um nachhaltiges Wirtschaften.

Zum Schluss erhielten die Mitglieder der Jungen Industrie eine Führung durch das innovative, sehr mitarbeiterfreundliche Unternehmen.