Veranstaltung JI-Tirol

23.11.2016

Junge Industrie Tirol bei der Stubai KSHB

Früh morgens um 08.00 Uhr herrscht bei der Stubai KSHB schon rege Betriebsamkeit. Über 150 Mitarbeiter schmieden, härten und bearbeiten Formteile aus Metall.

Geschäftsführer Ernst Dummer führte am 22. November 2016 eine Delegation der Jungen Industrie Tirol durch die Fertigung. In der Vorbereitung werden Stahl-Stäbe auf die passende Länge für das spätere Schmieden zugeschnitten. So richtig zur Sache geht es in der nächsten Halle bei den Schmiedehämmern. Mit bis zu 80 Tonnen Fallgewicht werden aus den glühenden Schmiedeteilen von Werkzeugträgern für Asphaltfräsmaschinen bis hin zu Hufeisenzangen gefertigt. Anschließend werden die Teile noch bearbeitet, z.B. gefräst und gehärtet. Bei einzelnen Artikeln, wie etwa Kickstartern für KTM-Motorräder, werden vor der Auslieferung an den Kunden auch kleinere Montagearbeiten, wie etwa das Einpressen von Lagern, vorgenommen. Dank GF Ernst Dummer und einiger seiner Mitarbeiter konnte die Junge Industrie Tirol einen hervorragenden Einblick in die metallverarbeitende Industrie des Stubaitales gewinnen.