Veranstaltung JI-Tirol

24.04.2017

Betriebsbesichtigung der Steinbacher Dämmstoff GmbH

Eiseskälte und Schneechaos in ganz Österreich! Was liegt da näher, als sich einmal mit Dämmstoffen auseinanderzusetzen?

Am 19. April besuchte die Junge Industrie Tirol deshalb die Steinbacher Dämmstoff GmbH in Erpfendorf. Das 1962 gegründete Familienunternehmen produziert mit rund 300 Mitarbeitern Dämmstoffe für Hochbau und Haustechnik aus Polyurethan, Polystyrol und Polyethylen. Obwohl Erdölprodukte für die Erzeugung verwendet werden, ist man sehr stolz auf die dadurch erzielte Energieeinsparung bei den durch Steinbacher-Dämmstoffen gedämmten Gebäuden. Aus einem Fass Erdölprodukt wird so viel Dämmmaterial erzeugt, dass bei den gedämmten Häusern 720 Fässer Heizöl eingespart werden können. Eine beachtliche Bilanz!

Nach der Betriebsführung mit Christian Mariacher lud Geschäftsführer Mag. Roland Hebbel zu Imbiss und Unternehmergespräch. Gemeinsam mit seiner Frau Ute führen sie in zweiter Generation das Unternehmen. 2013 war ein Schicksalsjahr. Bei einem Jahrhunderthochwasser stand der gesamte Betrieb unter Wasser, doch durch den beherzten Einsatz der gesamten Belegschaft konnte nach rund drei Wochen die Produktion schon wieder aufgenommen werden. Ein deutliches Zeichen der Solidarität, das die vom Miteinander geprägte Unternehmenskultur widerspiegelt.

Neben einer weiteren Produktionsstätte bei Warschau verfügt Steinbacher seit heuer auch über ein Werk in Deutschland, wo man ein bestehendes Unternehmen übernommen hat. Damit hat sich die Mitarbeiterzahl auf 450 erhöht.

Steinbacher dämmt besser und denkt weiter!