Veranstaltung JI-Steiermark

13.05.2016

JI Business Lounge mit Jochen Pildner-Steinburg

Mag. Jochen Pildner-Steinburg, Präsident der IV-Steiermark, war am 3. Mai 2016 zu Gast in der JI Business Lounge.

Mag. Jochen Pildner-Steinburg, Präsident der IV-Steiermark

Er sprach mit JI-Vorsitzendem Alfred Freiberger über Persönliches und Standortpolitisches. 

Unternehmer, IV-Präsident, stv. Universitätsratsvorsitzender der TU Graz, Eishockey-Präsident – Gesprächsstoff für wohl mehr als einen Abend. Für die JI-Mitglieder pickte der IV-Präsident einige besondere Ereignisse, insbesondere aus seiner Zeit in der IV-Spitzenfunktion, heraus und amüsierte mit so mancher Anekdote. Dass Fleiß und Beharrlichkeit in all seinen Aufgaben entscheidend waren, betonte er dabei immer wieder, ebenso wie seinen Leitspruch: „Frag nicht was kann mein Land für mich tun, sondern ich für mein Land“.

Seit 2004 steht Jochen Pildner-Steinburg der Industriellenvereinigung als Präsident vor und hat sich seither besonders für Bereiche Innovation, Forschung und Entwicklung eingesetzt. Im Fokus seiner Arbeit standen auch stets das Image der Industrie und der Industriestandort Steiermark.

2016 ist für Jochen Pildner-Steinburg ein Jahr der Veränderungen. In der Business Lounge war er noch als IV-Präsident zu Gast. Im Juli wird nach seiner 12-jährigen Amtszeit gemäß Satzungen ein Nachfolger gewählt. Bereits im Frühjahr übergab er das Ruder im Familienbetrieb GAW technologies. Seine Tochter Nina leitet seitdem gemeinsam mit Wolfgang Senner die Geschäfte des Grazer Anlagenbauers.

Er selbst bleibt in der GAW Group Pildner-Steinburg Holding GmbH aktiv und natürlich dem Eishockey treu.

Mag. Jochen Pildner-Steinburg
Nach seinem Studium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften übernahm Jochen Pildner-Steinburg 1974 die Geschäftsführung des Familienbetriebes GAW technologies GmbH. Er baute den Industrie-Anlagenbauer kontinuierlich aus. Die GAW Group zählt heute über 1.800 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von 273 Millionen Euro.