Thema JI-Wien

01.12.2016

JI-Griller: Bitte keine sinnlosen Wahlzuckerl!

JI-Wien Vorsitzender Nikolaus Griller zu Gast im W24-Studio zum Pensionshunderter, über Startups und nachhaltige Kaufkraftstärkung

„Die Art und Weise wie der Pensionshunderter ausgegeben wird, ist das, was uns Jungen so stört. Hier wird populistische Klientelpolitik betrieben, die in keiner Weise nachhaltig ist und im Endeffekt wieder auf Lasten der jüngeren Generationen geht“, so Griller im Interview. Dieses nicht vorhandene Geld hätte auch in Zukunftsthemen, wie Bildung oder Startups investiert werden können.

Das Interview in voller Länge zum Nachhören und Sehen gibt es unter diesem Link.