Thema JI-Bund

10.05.2016

Technik kinderleicht!

Fort- und Weiterbildungsinitiative für Kindergarten-PädagogInnen - angeboten in Kooperation von JI und Technischem Museum Wien

v.l.n.r. Nicole Zelhofer, Pad. Leitung des Intern. Daycare Centers/ Infineon, Mag. Dr. Therese Niss, Bundesvorsitzende Junge Industrie, Dr. Gabriele Zuna-Kratky, Direktorin Technisches Museum Wien und Dr. Katharina Turecek, Kognitionswissenschafter

Das Technische Museum Wien und die Junge Industrie haben am 9. April 2015 eine Fort- und Weiterbildungsinitiative für Kindergarten-PädagogInnen im Bereich Naturwissenschaft und Technik gestartet. Das Projekt "Technik kinderleicht!" ermöglicht KindergartenpädagogInnen, aufbauend auf der Lebenswelt und dem Erfahrungshorizont der Kinder, den Erwerb von technischen und naturwissenschaftlichen Zusatzqualifikationen. Darüber hinaus werden Aspekte wie Problemlösungskompetenz, Erkennen von Zusammenhängen und Sprachförderung miteinbezogen.

JI-Vorsitzende Niss: Investitionen in Elementarbildung zahlen sich mehrfach aus

"Investieren statt reparieren ist besser für alle Beteiligten und spart Geld - gerade auch in der österreichischen Bildungslandschaft", wie die Bundesvorsitzende der Jungen Industrie (JI), Dr. Therese Niss, bei der Vorstellung der Initiative betonte. Das gelte ganz besonders für die Elementarbildung, so Niss: "Wir wissen aus Studien, dass jeder in die Frühförderung investierte Euro einen mindestens achtfachen volkswirtschaftlichen Nutzen bringt." Das sei einer der Gründe, warum die Junge Industrie gemeinsam mit dem Technischen Museum Wien (TMW) das Projekt "Technik kinderleicht" ins Leben gerufen habe. Zudem wolle man, die "beste Ausbildung für die Kindergartenpädagoginnen. Österreich ist mittlerweile das letzte Land, ohne eine verpflichtende Ausbildung auf tertiärem Niveau für Kindergartenpädagogen und -pädagoginnen." In diesem Sinne seien Angebote zur Weiterbildung wie "Technik kinderleicht!" wichtig, um den Pädagogen und Pädagoginnen die Möglichkeit zu geben auch die wichtigen MINT-Fächer in die Bildungsarbeit im Kindergarten einfließen zu lassen.

Projekt "Technik kinderleicht"

Teilnahmeberechtigt bei "Technik kinderleicht!" sind KindergartenpädagogInnen mit anerkannter pädagogischer Ausbildung, die daran interessiert sind, Naturwissenschaften und Technik in ihrer Arbeit mit Kindern zu verankern.

Alle Informationen finden Sie auf der Homepage des TMW.