JI.Vbg

Spannender JI- und IV-Austausch mit Staatssekretär Magnus Brunner

Unter dem Motto #futureofrenewables – Zukunft der Erneuerbaren Energien – fand ein spannender Talk mit Staatssekretär Magnus Brunner statt – über das neue „EAG“ sowie Zukunftsthemen wie Kreislaufwirtschaft, Mobilität und Infrastruktur.

JI- und IV-Austausch StS Magnus Brunner

Die Junge Industrie (JI) Vorarlberg organisierte und moderierte mit den Vorstandsmitgliedern Anna Hilti und Hubert Bertsch jun. den Videoaustausch. Aufgrund der Wichtigkeit des EAGs und um die junge Sichtweise bei Zukunftsthemen verstärkt in die Arbeit der Industriellenvereinigung einzubringen, wurden dieses Mal bewusst auch die IV-Mitglieder zu diesem Austausch eingeladen.

Perspektiven für die heutige Jugend

Hauptthema war das neue Erneuerbaren Ausbau Gesetz (EAG), ein großes Gesetzesvorhaben mit weitreichenden Konsequenzen für den industriellen Sektor und viele Bereiche unseres Lebens. Der Vorarlberger Vertreter der Bundesregierung, Staatssekretär Magnus Brunner, war maßgeblich an der EAG-Ausgestaltung beteiligt und informierte über Hintergründe, Chancen und Knackpunkte.

Die lebhafte Diskussion über unterschiedliche Technologien, dazugehörende Infrastrukturprojekte, Mobilitätsfragen und Fragen der Kreislaufwirtschaft wie Vor- und Nachteile eines Pfandsystems wird auch in Zukunft fortgesetzt werden.