JI.Vbg

JI-Stammtisch mit ALPLA-CFO Philipp Lehner

Am 20. Februar konnten sich über 30 Mitglieder der Jungen Industrie mit einer aufstrebenden Persönlichkeit aus der heimischen Wirtschaft austauschen. Mit Philipp Lehner war der neue ALPLA-CFO zu Gast bei der Jungen Industrie.

JI-Stammtisch mit Philipp Lehner

Mit Philipp Lehner war ein gebürtiger Harder zum ersten JI-Mittagsstammtisch dieses Jahres geladen. Der Andrang war dementsprechend groß und so konnten sich über 30 JI-Vorarlberg Mitglieder auf interessante und persönliche Eindrücke der Firma ALPLA freuen. Geboren in Hard, zog es Philipp Lehner nach der Matura in die Ferne. Er studierte an der Nanjing University in China, der European Business School in London und der Harvard Business School in Boston. Seine berufliche Karriere startete Philipp Lehner in der Finanz- und Beratungsbranche bei McKinsey in Hamburg und European Capital Partners LLP in London, ehe er im Sommer 2014 beim international tätigen Familienunternehmen einstieg. Er durchlief dabei mehrere Fachbereiche und hatte u.a. die Funktion des Regional Managers Nordamerikas inne. Seit 1. Jänner diesen Jahres ist er als CFO bei ALPLA für die Bereiche Finanzen, Informationstechnologie, Digitalisierung und Human Resources zuständig. ALPLA hat gegenwärtig 178 Standorte weltweit und beschäftigt rund 21.000 Mitarbeiter.