JI.Vbg

Erfolgreiche Weiterentwicklung des JI-Projekts „Technik kinderleicht“ in Vorarlberg

Die Fortbildungsinitiative „Technik kinderleicht“ von der Jungen Industrie und dem Technischen Museum in Wien wurde in Vorarlberg erstmals 2019 für Elementarpädagoginnen und -pädagogen durchgeführt. Mittlerweile wurde sie auf drei Standorte in Vorarlberg ausgeweitet. Fast 70 Pädagoginnen und Pädagogen aus zahlreichen Einrichtungen nahmen zuletzt teil.

Technik kinderleicht, Kinder, Experiment

„Technik kinderleicht“ vermittelt Pädagoginnen und Pädagogen im Elementarbereich Methoden, wie sie Kindern spielerisch und altersgerecht Naturwissenschaft sowie Technik näherbringen können. Erstmals wurde diese besondere Fortbildung in Vorarlberg 2019 als Kooperation der Stadt Dornbirn mit der JI-Vorarlberg angeboten. 2020 wurde der Workshop wegen Corona in den digitalen Raum verlegt, was der Popularität keinen Abbruch tat. Mittlerweile sind drei Standorte involviert. An der PH Vorarlberg wurde die Initiative im Oktober 2020 durchgeführt. Gemeinsam mit der Stadt Feldkirch und der Stadt Dornbirn fanden Ende Jänner 2021 weitere Module statt.

Ziel des dreitägigen Workshops ist es, das pädagogische Fachpersonal dabei zu unterstützen, die Vermittlung von Naturwissenschaften und Technik auf kindgerechte Weise in den Kindergartenalltag einfließen zu lassen. So soll das große Potential frühkindlicher Bildung weiter erschlossen werden, indem forschendes Lernen und Experimentieren in den Mittelpunkt gestellt werden. Die Themenschwerpunkte „Wasser“, „Technik im Alltag“ und „Mobilität“ werden den Teilnehmenden in einer spannenden Kombination aus interaktiven Live-Experimenten, Videos und Gruppenarbeiten nähergebracht. Alle Kursunterlagen und Materialien für die Versuche erhalten die Teilnehmenden im Vorfeld in Packages zugesandt.

Die JI-Vorarlberg-Vorsitzende Katharina Rhomberg-Shebl freut sich sehr, dass das Projekt weiter ausgerollt wird und diesen Zuspruch erhält: „Kinder sind naturgemäß neugierig. Mit der Initiative ‚Technik kinderleicht‘ wollen wir dazu beitragen den Forschungsdrang, der in den Mädchen und Buben schlummert, zu wecken und sie schon früh mit Naturwissenschaften und Technik in Berührung zu bringen. Gerade Förderungen im frühkindlichen Alter haben einen besonders positiven Effekt auf die weitere Entwicklung. Mit dem Land Vorarlberg, der Stadt Feldkirch, der Stadt Dornbirn, der PH Vorarlberg und dem Technischen Museum Wien haben wir starke Partner für die Bildung unserer Kinder und die gemeinsame Initiative gewinnen können – wir freuen uns, wenn weitere folgen. Besonderer Dank gebührt auch den Pädagoginnen und Pädagogen für ihren unermüdlichen Einsatz!“

Die Fort- und Weiterbildungsinitiative „Technik kinderleicht“ des Technischen Museum Wiens und der Jungen Industrie wurde als Kooperationsprojekt ins Leben gerufen und findet neben Vorarlberg auch in weiteren Bundesländern regelmäßig statt.