JI.Vbg

Betriebsbesichtigung: Junge Industrie zu Gast bei Rauch Fruchtsäfte

Was im Jahre 1919 als kleine Mosterei begann, ist heute ein innovativer europäischer Fruchtsafthersteller, welcher 2019 das 100 Jahr Jubiläum in Rankweil gefeiert hat. Grund genug für eine Betriebsbesichtigung der JI-Vorarlberg.

JI-Betriebsbesichtigung bei Rauch Fruchtsäfte

Zahlreiche Mitglieder fanden sich bereits um kurz nach 7 Uhr in Rankweil ein, um einen Blick hinter die Kulissen des Fruchtsaftkonzerns zu werfen. Rauch-Geschäftsführer Daniel Wüstner und JI-Vorarlberg Vorstandsmitglied Johannes Albrecht begrüßten die Mitglieder und starteten gleich mit einer interessanten Firmenpräsentation über die 100 jährige Geschichte. In vierter Generation immer noch in Familienbesitz, zählt RAUCH Fruchtsäfte mit knapp 2.000 Mitarbeitern und einem Exportanteil von knapp 65 Prozent zu einem Global Player, der seine Kreationen in über 100 Länder der Welt verkauft.

Hochmoderne Werke mit direktem Anschluss an die Bahnverbindungen steht Rauch-Fruchtsäfte heute für Knowhow und guten Geschmack, denn die Säfte werden von der Frucht bis zum fertigen Produkt allesamt selber hergestellt. Bei der anschließenden Betriebsbesichtigung wurde das Werk in Rankweil und die verschiedenen Prozesse der Fruchtsaftherstellung sowie deren ausgeklügeltes Lagersystem besichtigt.

Eindrücke von der Betriebsbesichtigung findest Du hier.