JI.Ktn

Kärntner Junge Industrie mit neuer Geschäftsführerin

Martina Petritz übernimmt das Netzwerk der Nachwuchsführungskräfte in der Industrie.

Anfang März übernahm die 26jährige Klagenfurterin Martina Petritz, die bereits seit 2019 für die Industriellenvereinigung tätig ist, die Geschäftsführung der Landesorganisation der Jungen Industrie (JI) von Wolfgang Pucher, der diese Funktion seit 2014 ausübte. Edgar Jermendy, Vorsitzender der Jungen Industrie Kärnten, freut sich auf die Zusammenarbeit, den Esprit und neue Netzwerkimpulse durch Petritz, die zuvor an der Universität Klagenfurt Kommunikationswissenschaften studierte. Für Jermendy stehen das Zusammenkommen von Menschen und die Kooperation im Netzwerk innerhalb der Jungen Industrie im Vordergrund. Er ist überzeugt, diesen erfolgreichen Weg auch mit Martina Petritz als Geschäftsführerin fortzusetzen.

Folgerichtig war auch eines der zentralen Projekte von Jermendy und Pucher eines zum Wissensaustausch zwischen Industriebetrieben und jungen Führungskräften. Ganz wichtig war und ist der Kärntner Jungen Industrie aber auch das Wecken der Begeisterung für MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) schon bei den Kleinsten. Pucher dazu: „Es war eine sehr interessante Zeit und erfüllende Tätigkeit, für den starken Industrienachwuchs in Kärnten zu arbeiten. Mit dem von der Raiffeisen Landesbank unterstützten Kindergartenprojekt „Sumsi forscht mit“ ist uns Großes gelungen, die JI hat einen bedeutenden Fußabdruck in der MINT-Landschaft hinterlassen. Ich bedanke mich bei allen Mitstreitern und Wegbegleitern.“ Jermendy dankt Pucher für sein großes Engagement, seine Initiative und das umfangreiche Know-how.

Martina Petritz freut sich auf die neue Aufgabe und die Möglichkeit, vor allem ihre Talente im Bereich der Kommunikation einzubringen. Sie baue auf einem starken Netzwerk rund um den engagierten Vorsitzenden und den Vorstand der Jungen Industrie auf und übernehme eine Reihe von erfolgreichen Veranstaltungsformaten (z.B. „Erfolgreiche ManagerInnen erzählen“). Weitere Mitstreiter zu gewinnen, die JI Kärnten, ihre Anliegen und Projekte noch bekannter zu machen, dafür will sie sich einsetzen.

Die Junge Industrie ist die Jugendsektion der Industriellenvereinigung Kärnten, eines Vereins zur Vertretung der Interessen der Industrie. Mitglieder der JI sind aufstrebende Fachkräfte und Nachwuchsführungskräfte in Industrieunternehmen ebenso wie Geschäftsführer, Eigentümer und Betriebsnachfolger. An einer Mitgliedschaft Interessierte informiert die Geschäftsstelle der Jungen Industrie Kärnten telefonisch: 0463-566 150 oder per E-Mail: kaernten@jungeindustrie.at

 

JI GF Wechsel 1