JI.Ktn

„Den Kern der Sache verstehen“

Mit Erfahrungswissen, Liebe zur Technik und kaufmännischem Geschick brachte es Josef Hackl zum Geschäftsführer der WILD Gruppe. Er setzt auf ganzheitliches Management und Menschen, denen er vertrauen kann.

JI Hackl

Seine Affinität zur Technik entstand in der Jugend, als ihm der Vater ein Honda-Moped kaufte. Mit forschendem Blick auf den Vergaser des Mopeds stellte er fest: „Ich möchte verstehen, wie das eigentlich funktioniert“. Daraufhin begann er, Maschinenbau an der TU Wien zu studieren. Die Bedeutung des Verkaufs realisierte Hackl erst später als ihm jemand sagte: „Technik ist nur dann etwas wert, wenn du dafür mehr Geld bekommst als du gebraucht hast“. Schließlich studierte Hackl Betriebswissenschaft, eignete sich Kompetenzen in Marketing, Verkauf und Kostenrechnung an und promovierte in Elektrotechnik.

Von jedem Menschen lernen

Die Praxis des Verkaufs von technischen Produkten, lernte er in diversen Unternehmen und beim Zusammentreffen mit unterschiedlichen Menschen in verschiedensten Branchen, deren Arbeitsweisen und Kommunikationsformen. Auf Dienstreisen hatte er die Chance, spannende Persönlichkeiten kennenzulernen, wobei sich viele Gespräche als eine Bereicherung für seinen weiteren Lebensweg herausstellten. „Von jedem Menschen nimmst du einen kleinen Puzzlestein auf. Aus der Essenz dieser Steinchen baust du dann ein holistisches Gebäude“, ist Hackl überzeugt.

Den Kunden verstehen

Das Erfahrungswissen, die Liebe zur Technik und das kaufmännische Geschick, Produkte zu vertreiben, brachte ihn heute dahin, wo er jetzt ist. Josef Hackl ist Leiter von WILD in Völkermarkt in den Bereichen Verkauf und Technik. Das namhafte Kärntner Industrieunternehmen hat sich auf die Entwicklung und Fertigung von High-Tech Produkten für B2B-Kunden in den Branchen Medizin- und Industrietechnik sowie optische Technologien spezialisiert. Erfolgsgeheimnis sei die Kundenkommunikation, d.h. den Kunden zu verstehen und zu ermitteln, was er wirklich brauche, so Hackl. Für ganz wichtig hält er ein ganzheitliches Verständnis: „Egal, ob Verkauf, Entwicklung oder Controlling – man muss aus allen Themen den Kern der Sache und die Zusammenhänge zu verstehen suchen, nicht nur oberflächlich“, erklärt Hackl. „Meine Hobbys – die eigene Musik und das Regattasegeln – unterstreichen die Bandbreite des Denkens“.

Menschen, denen Sie vertrauen

Zurückblickend auf sein Berufsleben gebe es keinen Tag, an dem sich Hackl gewünscht hätte, jünger zu sein oder was anderes zu machen. Insbesondere möchte der Oberösterreicher jedem ans Herz legen: „Suchen Sie sich Menschen, denen Sie vertrauen können, von denen Sie lernen können. Egal, ob Coach, Firmenmentor oder Dritte. Wichtig ist die stete Suche nach Erkenntnissen und Erfahrungen sammeln“.